ARCHIV

ALLE BLOGARTIKEL, DIE IHR NICHT MEHR AUF DER STARTSEITE FINDET, GIBT ES: HIER!

Fridays For Future

Am kommenden Freitag, den 18.1.2019, werden wohl viele Oberstufenschüler nicht in die Schule gehen und unter dem Motto "Fridays For Future" für eine bessere Klimapolitik streiken. Damit sind sie Teil einer weltweiten Bewegung, der nach dem Vorbild der Schwedin Greta Thunberg auch schon über 50 deutsche Städte teilhaben. Hier erklären sie den Eltern und der Schulleitung ihr Vorhaben und ihre Motive.

Schulinformationsbrief Fridays For Future

 

 

 

Landsberg, den 15.1.2018

 


Liebe Eltern, liebe Schulleitung und liebe Lehrer*innen

 

wir sind Oberstufenschüler*innen der Freien Waldorfschule Landsberg, die sich für eine nachhaltigere Klimapolitik einsetzen wollen und haben uns entschieden, am Freitag den 18.01.2019 ab 11 Uhr gemeinsam mit Schulen aus Augsburg und der Umgebung ein Zeichen zusetzen.

 

Deshalb werden wir uns an einer Demonstration - einem Streik - gegen die Klimapolitik Deutschlands und anderer Staaten und die zunehmende Zerstörung der Umwelt beteiligen.

 

An diesem Tag demonstrieren Schüler in ganz Deutschland und weltweit als Teil der Bewegung „Fridays for Future“. Diese folgt dem Beispiel Greta Thunbergs, einer schwedischen Schülerin, die schon seit Monaten freitags nicht zur Schule geht, da sie sich fragt: „“Why should I be studying for a future that soon may be no more, when no one is doing anything to save that future?”. Wir teilen die Meinung, dass sich die Klimapolitik dringend ändern muss.

 

Der Klimawandel ist längst eine reale Bedrohung für unsere Zukunft. Wir werden die Leidtragenden des Klimawandels sein. Gleichzeitig sind wir die letzte Generation, die einen katastrophalen Klimawandel noch verhindern kann. Doch unsere Politiker*innen unternehmen fast nichts, um die Klimakrise abzuwenden.

 

Fachübergreifend haben wir die Auslöser und Folgen des Klimawandels kennengelernt und uns so ein selbstständiges Urteil bilden können. Nun wollen wir auch öffentlich unsere Sorge zeigen.

 

Damit wollen wir jedoch nicht die Ziele der Schule stören. Natürlich verpflichten wir uns, den versäumten Unterrichtsstoff nachzuholen und wir möchten betonen, dass sich unser Streik nicht gegen die Schule oder die Lehrkräfte richtet.

 

Die Demonstration startet um 11 Uhr am Rathausplatz in Augsburg, macht einen Zug zu mehreren Schulen und der Regierung von Schwaben und kehrt dann wieder zum Rathausplatz zurück. Hierbei handelt es sich um eine angemeldete, durch Schüler*innen organisierte Demonstration, die durch Polizei und die Presse begleitet wird. Wir rechnen mit etwa 2000 bis 2500 Demonstrant*innen und etwa 70 bis 100 Teilnehmern von unserer Schule.

 

Mit umweltbewussten Grüßen,
Ihre Oberstufenschülerschaft und die FridaysForFuture-Schulgruppe

 

Mehr Informationen finden Sie z.B. auf fridaysforfuture.de und fridaysforfuture.org

 

Die Waldorfchroniken werden übrigens live auf Instagram berichten - also folgt uns schon mal!

0 Kommentare

Jetzt instagrammen wir zurück!

Eine kleine Servicenachricht: Die "Waldorfchroniken" sind jetzt auch auf Instagram unterwegs! Dort findet ihr ab jetzt topaktuelle News, interessante Geschichten und andere Dinge aus dem Schulleben - schaut vorbei! Wir heißen dort "waldorfchroniken".

0 Kommentare

Chorfahrt eskaliert! Ein Rückblick

Die fünftägige Probewoche des Oberstufenschulchors eskalierte am vergangenen Freitag wohl so stark, dass der bisherige Chorleiter* sich nicht mehr im Stande sieht, diese im nächsten Jahr - wie in den letzten Jahren - wieder auf die Beine zu stellen. Aber was ist passiert?

Die fünftägige Probewoche des Oberstufenschulchors eskalierte am vergangenen Freitag wohl so stark, dass der bisherige Chorleiter* sich nicht mehr im Stande sieht, diese im nächsten Jahr - wie in den letzten Jahren - wieder auf die Beine zu stellen. Dem voraus ging eine Woche voller Streitereien zwischen LehrerInnen und SchülerInnen. Unser Reporter vor Ort berichtete von Zimmerdurchsuchungen und Taschenkontrollen, hitzigen Diskussionen, Tabakkonsum in den Zimmern der Jugendherberge, verhörartigen Gesprächen zwischen LehrerInnen und SchülerInnen und unangemeldeter Pizzabestellung.

 

Eine Lehrerin* sprach Insider-Berichten zufolge über die Chorfahrt gar von „stasi-ähnlichen Zuständen“ und merkte an, dass dies sei wohl die erste Schulveranstaltung sei, deren Teilnahme sie bedauere.

Auch die SchülerInnen fühlten sich übergangen, nicht mit eingebunden oder ernstgenommen. So berichtete unser Reporter, viele würden sich vor allem über das Verhalten der BetreungslehrerInnen beschweren, die zwar von den SchülerInnen verlangen, sich regelkonform zu verhalten, dies aber oft selbst nicht tun.

 

Denn es kam zu - teils groben - Verstößen gegen die Richtlinien, die sich der Chor selbst auferlegt hat, und das von beiden Seiten. Ein weiterer Grund für das Ausmaß der Eskalation könnte allerdings auch die Einstellung beider Parteien sein, jeweils „die Anderen“ als Böse, als „Feinde“ anzusehen, aber vieles hätte sich wohl durch gute Kommunikation und einen kompetenteren Umgang mit bestimmten Situation besser lösen lassen können, so unser Kriegs- und Krisenreporter.

Die seit nunmehr zehn Jahren stattfinden Chorfahrt des Oberstufenschulchors - eine Pflichtveranstaltung für Oberstufenschüler - ist eigentlich als intensive Zeit des Probens und der Vorbereitung auf das anstehende Weihnachtskonzert des Chors geplant. Auch soll die Fahrt die Gemeinschaft zwischen den SchülerInnen der Oberstufenklassen neun bis zwölf stärken. Schon in den letzten Jahren eskalierte die Fahrt immer wieder, allerdings wohl nie in dieser Intensität.

 

In diesem Jahr allerdings wuchs zwar die Oberstufen als Gemeinschaft stärker zusammen, der Graben zwischen LehrerInnen und SchülerInnen hingegen vergrößerte sich nur noch mehr und die gesamte Fahrt wurde überschattet von allgegenwärtiger schlechter Stimmung.

mehr lesen 3 Kommentare

LEAK: Das neue Schullogo!

Schon seit Langem plant die Freie Waldorfschule Landsberg wohl ein Redesign des Logos und die dazugehörige Erstellung einer sog. Corporated Identity. Jetzt hat die Schülerzeitungen "Die Waldorfchroniken" erste Exklusivbilder des neuen Logos!

0 Kommentare

Der Redaktionsschluss naht!

Kinder, wie die Zeit vergeht! Am 27. Juli ist der Redaktionsschluss für die nunmehr fünfte Ausgabe unserer Schülerzeitung "Die Waldorfchroniken" - und bis dahin brauchen wir: Dich!

Der Tag vor den Sommerferien ist die Deadline. Noch bis dahin haben wir uns Zeit genommen oder gegeben, um an unserem neuesten Meisterwerk zu schreiben, zu zeichnen, zu fotografieren und so weiter. Und dann, am 27. Juli ist Redaktionsschluss.

 

Das heißt, bis dahin haben nicht nur wir Zeit, über all die Themen zu schreiben, die uns interessieren - nein, das heißt auch, bis dahin habt ihr, hast genau Du Zeit über alles zu schreiben, was du für schreibenswert hältst!

 

Wir freuen uns über jeden, wirklich jeden Beitrag für unsere neue Ausgabe!

 

Haben wir dein Interesse geweckt? Hast du etwas auf der Seele oder gar auf dem Herzen über das du gerne in der Schülerzeitung schreiben möchtest? Hast du eine total gute Idee, was bis jetzt noch gefehlt hat in den Waldorfchroniken?

 

Schreib uns jetzt - genau JETZT - eine eMail und bringe Deinen Vorschlag mit ein! Wir freuen uns unglaublich auf dich und deine Ideen!

Schick uns deine Ideen - JETZT:

mehr lesen 0 Kommentare

Schulhund, Mensa, Farbanstrich

Alles neu macht der Mai? Es bahnt sich viel Neues an in der Freien Waldorfschule Landsberg.

Endlich gibt es in der Schule ein bisschen frischen Wind. Nach dem (zugegebener Maßen sehr, sehr, sehr süßen) Hund der neuen Geschäftsführerin, der nun wohl hoffentlich der neue Schulhund wird geht es auch technischer Maßen voran.

 

Schon vor einer kleinen Weile wurden die Schlösser fast aller Außentüren ausgetauscht, um, wie es aus öffentlichen Quellen heißt, dem Schlüsselwirrwarr ein Ende zu bereiten und den Brandschutz und gute Feuerwehrarbeit zu gewährleisten.

 

Und, wie es schon seit langem bitter nötig war, erhält die Schule jetzt auch einen neuen Anstrich. Endlich. Farbproben wurden schon angebracht (siehe Bild). Das soll, wie es aus internen Quellen heißt, nicht nur zum Farbtest geschehen, sondern auch, um möglicher Weise aufkommende Kritik an Farbwahl schnell zu registrieren und zu umgehen.

 

Und auch digital-technisch wird es wohl Fortschritte geben, an unserer Schule. Neben der Tatsache, das es (Insiderinformationen zu folge) schon ab nächstem Jahr wieder Medienkunde-/IT-Unterricht geben wird – mit einem neu eingerichtetem Computer oder einem Klassensatz Tabletts – wird es wohl bald auch ein, die bisherigen Essensmarken ersetzendes Chipsystem geben, mit dem man sein Essen in der Schulküche elektronisch buchen und bezahlen kann.

 

Das MensaMaxx genannte System sollte eigentlich nach den Pfingstferien schon installiert sein – wie lang sich die Inbetriebnahme aber noch hinziehen wird, steht in den Sternen.

 

 

Fotos & Text: Jonathan Auer

0 Kommentare

8.Klassspiel 2018

Das diesjährige 8.Klasspiel, "DER GOGGOLORE"  wurde von Frau Gronauer und Regisseur Ralf Weikinger inszeniert. Da ich selber mitgespielt habe ist der Teil von mir hinter den Kulissen.

Wie es anfing...

Am Anfang gab es die Auswahl zwischen 3 verschiedenen Stücken.

1. Les Miserables (Buch: Victor Hugo, Theater: Alain Boublil, Musik: Claude-Michel Schönberg)

2. Der Goggolore (Buch: Otto Reuther, Theater: Christiane Leiste, Musik: Peter Michael Riehm)

3. Ein Sommernachtstraum (William Shakespeare)

 

Durch eine Abstimmung waren Der Goggolore und Les Miserables gleich auf, aber unser Regisseur Ralf Weikinger hat Les Miserables nicht gutgeheißen und meinte, dass er den Goggolore gerne mit uns machen würde. Angefangen zu Proben haben wir nach den Osterferien, was ziemlich spät war.

Die Proben waren einigermaßen stressfrei, und wie ich fand nach einem sehr guten System:

1. Text in den Rollen sprechen, jede Szene einzeln, die restlichen Schüler hatten ganz normal Unterricht.

2. Szenen spielen, auch wieder einzeln, die Schüler die nichts zu tu hatten sind wieder in den Unterricht gegangen.

3.Durchlaufproben (leider am Wochenende), die Schüler die nicht in den nächsten Szenen zu spielen hatten durften sich außerhalb des Saales Unterhalten, Fußball spielen, Brotzeit machen, chillen u.s.w.

 

...fortsetzung folgt...

Text: Tobias Kleylein, 8. Klasse

0 Kommentare

Fortsetzungsroman

hi einige von euch kennen mich vllt schon ich bin Mitglied in der Redaktion.ich habe unteranderem den fortsetztungs roman geschrieben der in der 004 Ausgabe abgeschlossen ist.Ich würde mich wahnsinnig über ein feedback freuen und wenn ihr wollt das ich noch eine Geschichte schreibe dann schreibt das in die Kommentare ich werde sie lesen wahrscheinlich auch beantworten und wenn sich genug Leute einen neue geschichte wünschen wird schon in Ausgabe 005 der erste teil kommen

1 Kommentare

Es ist soweit!

Endlich ist es wieder soweit: Die Redaktion der „Waldorfchroniken“ sich, um die nächste Ausgabe zu planen und die letzte nachzubesprechen. Eingeladen sind: Alle!

Am Donnerstag, den 8. März 2018 tritt die Redaktion der "Waldorfchroniken" endlich - nach langer Pause - wieder zusammen, um sich an die Planung und Vorbereitung der nächsten Ausgabe zu machen.

 

Und wann, wenn nicht jetzt, sucht sie wieder viele fleißige Helferlein!

Kannst du gut schreiben, fotografieren, zeichnen, kreativ sein oder bist vielleicht sogar ein Organisationstalent? Dann komm einfach vorbei - wir freuen uns über jede Hilfe!

 

Redaktionstreffen der "Waldorfchoniken"-Redaktion:

Am 8. März 2018 ab 13:00h im MR-Raum der Freien Waldorfschule Landsberg am Lech

Text & Plakat: Jonathan Auer

0 Kommentare

Ausverkauft

Nur ganz kurz - Ausgabe 004 ist nun ausverkauft...

Wir haben es geschafft! Das Unglaubliche, Unvorstellbare, Unberechenbare, Wunderbare: Wir sind ausverkauft!

 

Nach nur einem Verkaufstag war sie weg, die vierte Ausgabe unserer Schülerzeitung. Wunderbar viel Geld durften wir für unsere (hoffentlich) unendlichen weiteren Ausgaben erwirtschaften und ganz viel Motivation erhalten - und wir sagen Danke!

 

 

Danke an 175 treue, wunderbare Zeitungskäufer, die die Meinungs- und Pressefreiheit auch an unserer Schule unterstützen. Danke an all die (hoffentlich) unendlichen anderen Leser, die vielleicht noch irgendwo ein Exemplar finden.

Danke an die vielen Helfer, Unterstützer, Supporter und alle anderen Mitschuldigen an dieser Schülerzeitung.

Danke!

Text & Bild: Jonathan Auer

Vierte Ausgabe Nachbestellbar hier...

... wenn sie denn nachgedruckt wird.


0 Kommentare

Stoppt die Abschiebung afghanischer Schüler!

Interview mit den Gründern einer Petition gegen die Abschiebung afghanischer Schüler.

Aus der vierten Ausgabe der Waldorfschroniken.

Sommer 2015. Nach langer Flucht haben es zehn junge Afghanen geschafft nach Deutschland zu fliehen. In Afghanistan lebten sie in kleinen Dörfern, hatten eine Arbeit, eine Familie, ein Zuhause. Hier haben sie – nichts. In Afghanistan lebten sie „in Ruhe und Frieden“ bis die Taliban in ihre Dörfer kamen, Essen und Unterkunft forderten und schließlich auch die Söhne der Familie. Wer sich wiedersetzte wurde bedroht und gefoltert. Tagelange Bombardements ihrer Dörfer, Entführungen und die Unfähigkeit des afghanischen Staates ließen ihnen keine andere Wahl.

 

Sie alle vereint zwei Dinge: Ihre Flucht - und eine gemeinsame Schule. Auf der Freien Waldorfschule Cottbus lebten sie sich ein - bis Ende Februar 2017 drei von ihnen ein Abschiebebescheid erreichte. Das hieß: zurück in ein Land, für das im Oktober 2016 vom Auswärtigen Amt eine akute Reisewarnung ausgesprochen wurde. Zurück in ein Land, das zur selben Zeit als sicheres Herkunftsland für Geflüchtete eingestuft wurde. Zurück in ein Land in dem von einem sicheren Leben keine Rede sein konnte.

 

Aber: „Es kann nicht sein, dass für uns eine akute offizielle Reisewarnung besteht, aber unsere Mitschüler in dieses absolut unsichere Land, abgeschoben werden.“, meinen die Klassenkameraden an der Freien Waldorfschule Landsberg. Und starteten ein Online-Petition gegen die Abschiebung ihrer Mitschüler. Ihre Petition ist unter anderem an Thomas de Maizière und de Ausländerbehörde Brandenburg gerichtet, hat mittlerweile knapp 75.000 Unterstützer und viel Aufsehen erregt.



Ein Interview.

Mit Vincent Rau und David Lay, Oberstufenschülern an der Freien Waldorfschule Cottbus und Mitbegründer der Petition.

mehr lesen 0 Kommentare

Winner17.exe

In der dritten Ausgabe haben wir euch gefragt, wer denn das ist... jetzt stehen die Gewinner fest.

Wir hatten euch ein verpixeltes Bild eines Lehrers gezeigt, und gefragt, wer das denn sei. Unter den über hundert Einsendungen haben Los und Glücksfee entschieden - und so gehen die Kinogutscheine für das Cineplex Penzing dieses Mal an Johanna K. und Emma H. aus der 10. Klasse. Herzlichen Glückwunsch!

Wer das denn jetzt war? Fragt die Gewinnerinnen!

Bildquelle: Internet

Text: JA

0 Kommentare

Spoiler!

Die Schülerzeitungs-Maschinerie kommt ins Rollen - für Ausgabe 004!

Bald ist es wieder so weit: Am 18. November, am Lichterfest, erscheint die nunmehr vierte Ausgabe der "Waldorfchroniken".

 

Bis dahin wird noch fleisig gearbeitet in unserer Redaktion. Letzte Artikel werden geschrieben, Wichtigkeiten wie der Verkaufspreis (1,50€) werden besprochen und auch das Layout hat begonnen (siehe Foto).

 

Bis es so weit ist, darf man sich auf eine Schülerzeitung unbekannten Ausmaßes freuen - fast 50 Seiten wird sie fassen. 50 Seiten voller spannender Themen, die wir eben doch lieber nicht spoilern!

Text & Foto: Jonathan Auer

0 Kommentare

Vertretungsplan im Netz

So sieht die Website aus - zu erreichen ist sie unter vertretungsplan-fwsll.jimdo.com/
So sieht die Website aus - zu erreichen ist sie unter vertretungsplan-fwsll.jimdo.com/

In die Schule kommen, auf dem Vertretungsplan sehen, dass die ersten zwei Stunden ausfallen und sich ärgern, weil man noch im Bett liegen hätte bleiben könnte? Nicht mehr lange!

Auf der Website vertretungsplan-fwsll.jimdo.com/ kann jetzt schon am Vorabend der Vertretungsplan für den nächsten Tag eingesehen werden. Spätestens ab 22:00h kann man dort sehen welche Lehrer fehlen werden, wer vertritt und wer entfällt.  Zwar werden aus "Sicherheitsgründen" nur die Kürzel der jeweiligen Lehrer genannt, aber Schülern sollte es kein Problem sein, den Plan zu entziffern und zu verstehen.

 

Wer die Website erschaffen hat und aktuell hält ist leider nicht bekannt (auch dank fehlendem Impressum und fehlender Kontaktmöglichkeit) - zu vermuten ist aber ein Lehrer, wer sonst hätte schon so früh Zugang zu diesen Daten?

 

Dennoch sehr schön - denn: So etwas war dringend nötig!


Nachtrag vom  14.5.2018.:

 

Seit der Woche vom 9.3.2018 ist auf der Vertretungsplan-Website folgender Hinweis zu lesen:

 

"Bis zur Klärung datenschutzrechtlicher Fragen kein Vertretungsplan online."

 

Schade! So schnell kann es gehen und ein Fortschritt wieder eingebüßt werden - hoffen wir also das Beste für die Klärung dieser Frage. Es kann sich wiederum nur noch um Jahre handeln...

Text: Jonathan Auer;

Bild: Screenshot

0 Kommentare

Abistreich 2017

Kürzlich, am 27. Juni fand der diesjährige Abistreich statt. Die Abiturienten haben diesmal viel auf die Beine gestellt!

 Mit einer Bühne und viel anderem  Programm, wie einer Mohrenkopfschleuder, einem "Fotostudio" in dem man Spaßfotos machen konnte, einer Wasserbombenschlacht und, und, und. Aber Vorsicht: Wenn man nicht nass werden wollte, war man hier fehl am Platz, da die Abiturienten die unschuldigen Schüler, Lehrer und Eltern nass machten. Das Bühnenprogramm war unter anderem ein Tanzbattle, ein Rapauftritt von Fr. Ayasse, und für die gute Mischung war  "DJ Olga" (Frau Kandzorra) auch am Start. Im Großen und Ganzen sehr gelungen, wie ich finde.

 

-von Tobias Kleylein

1 Kommentare

Verkaufsbereit

Wir sind verkaufsbereit, und ihr?

Alle 200 Exemplare sind fertig gedruckt, jetzt gehts ans verkaufen der dritten Ausgabe.

 

Wann?

In allen Pausen, nach unterrichtsschluss und auf fast allen Weihnachtsspielen, -konzerten, -veranstaltungen und so!

 

Wieviel?

Die Schülerzeitung kostet 2€.

Wer will, kann aber 2,50€ zahlen, und damit -,50€ an der Wünschewagen - eine Organisation des Arbeiter Samariter Bundes, die todkranken Menschen ihren letzten Wunsch erfüllt - spenden!

 

Worum gehts?

Wir hätten zum Beispiel ein Interview mit dem neuen Erstklasslehrer, eine unveröffentlichte Kängurugeschichte von Marc-Uwe Kling oder die Meinungen Landsberger über die Waldorfschule.

 

Viel Spaß!

0 Kommentare

Fertig!

Ausgabe 003 ist im Druck!

Endlich, nach langer Zeit, vielen Verzögerungen, viel Mühe, ist die dritte Ausgabe der "Waldorfchroniken" gestern in den Druck gegangen! Wann wird verkauft? Vir den Weihnachtskonzert des Schulchors und in allen Pausen!

0 Kommentare

Soccer! Let´s Play Soccer!

Das Spiel der Schulmanschaft am 18.10. im - nun ja - nicht mehr ganz so Live-Ticker!

Leider war unser Reporter erst zu Spiel zwei anwesend, konnte so auch nur dieses dokumentieren. Dennoch sei gesagt, das unsere Schulmanschaft das Spiel 4:1 haushoch gewonnen hat!

Spiel 2: Waldorfschule Landsberg vs. Realschule Johann Winkelhofer Landsberg im Sportzentrum Landsberg

Zeit

Ereigniss
 14:00 Anpfiff
14:08 Rugi (entschuldigen sie mich, wenn der Name falsch geschrieben ist), aus unserem Team erleidet einen Krampf, muss ausgewechselt werden, kann später aber weiterspielen!
14:10 Nach nichteinmal 10 Minuten mussten wir schon 2 Gegetore kassieren! Beide sind durch Abwehrfehler gefallen!
14:11 Auch in der Gegenmanschaft zeigen sich erste Erschöpfungssymtope, die Nummer 7 erleidet ebenfalls einen Kramof und wird ausgewechselt!
14:15 Gegentor durch Kopfball nach Ecke - Spielstand o:3
14:16 Freistoß für die Gegenmanschaft kann geklärt werden!
14.20 Ende erste Hälfte!
  Halbzeitpause 5 Minuten
14:25 Anstoss zweite Halbzeit
 

Keine relevanten Torschüsse oder Fouls!

14: 45

Abpfiff

Fazit

Wir haben zwar gut gespielt, aber nicht gut genug. Die Abwehr war schwach, genauso wie der Angriff.

Das kann aber auch daran liegen, das wir zwischen den beiden Spielen keine Pause hatten!

Auch im Torschussverhältniss konnten wir nicht gerdade glänzen: 1:3.

 

Mindestens zwei Tore hätte aber auch die Abwehr verhindern können, und das erste Tor war zwar Abseits, wurde aber nichtb gepfiffen. Ohne jetzt parteiisch zu sein, aber der Schiedsrichter hatte es nicht drauf, und die anderen waren viel älter als wir, wir hatten keine Chance ;)

mehr lesen 0 Kommentare

Tropf, Tropf!

Es tropft...

...in der 11. Klasse, und das schon seit über vier Jahren!

 

Soweit unser Autor weis, handelt es sich hierbei um einen schwerwiegenden Baufehler! Es wurde zwar schon öfters versucht, dieses Problem zu beheben, allerdings scheint dies nicht möglich zu sein, da die undichte Stelle immer wieder aufbricht!

So sind nun Dach und Fußboden mit Wasserschäden versehen!

0 Kommentare

Bitte Wählen!

Es darf wieder mal gewählt werden...

... und zwar deinen Lieblingslehrer! 

 

In den Pausen und vor der Monatsfeier am Donnerstag den 20. Oktober wird unsere Redakteurin Gina deine Stimme entgegen nehmen und auswerten, oder du wählst im Internet! Und zwar über diesen Link!

 

Sonst darf gerne auch doppelt gewählt werden!

 

Das Ergebnis wird dann in unserer nächsten Schülerzeitung veröffentlicht!

0 Kommentare

Schülersprecher zum zweiten!

Es wurde gewählt, und zwar Schülersprecher und Verbindungslehrer!

Am Freitag den 30. September war es endlich wieder so weit:

Die Wahl zum Schülersprecher und Vertrauenslehrer wurde abgehalten, zur Auswahl standen als Schülersprecher Leon Beba, Merlin NachnahmeUnbekannt, Selma Hauser und Sofia oder Esther Pfinsterer. Als Vertrauenslehrer konnte zwischen Nadin Skacha, Dominikus Egger und Klaus-Daniel Müller-Salazar gewählt werden.

 

Auch die Ergebnisse der Wahl sind schon bekannt gegeben worden:

Die Schüler sind ab heute durch Leon Beba und Selma Hauser vertreten, als Vertrauenslehrer wurden Nadin Skacha und Daniel Müller-Salazar gewählt.

 

Und JETZT, die große Werbung:

 

In kürze werden auf unserer Website Kurzinterviews mit den Schülersprechern und Verbindungslehrern erscheinen, also bleibt dran!

0 Kommentare

Es hängt!

Wir drehen uns im Kreis, und es geht nichts!

Wir kommen und kommen einfach nicht weiter! Am 1. September war Redaktionschluss und bis heute sind genau zwei Artikel fertig! Wir kauen die immer gleichen Themen auf den immer gleichen Redaktionstreffen mit immer der gleichen Hälfte der Redaktion wider. Es passiert einfach nichts, auch bei mir nicht (ich muss auch noch alles schreiben)!

 

Keine Motivation mehr vorhanden! Eigentlich müsste man sich noch um eine Druckerei, Anzeigen und das Layout kümmern, aber es gibt doch immer was, was besser ist!

 

Wenn man sich einen Ruck geben würde wäre die Zeitung wahrscheinlich in zwei Wochen druckfertig - wenn!

 

Mit antriebslosen Grüßen,

der Chefredakteur

0 Kommentare

Wir werden Aktiv!

Heute am 30. September schreiben wir ein großen Tag der Internet-Geschichte:

Unser Waldorfchroniken-Newsblog wird ab heute endlich wieder so richtig aktiv!

 

Ab heute wird es hier wieder aktiver zugehen, und ihr könnt euch bei uns, auf der Website, non-stop über alles Wichige  rund um die Schule und alles andere informieren!

 

Wir danken allen Lesern, die bis heute durchgehalten haben! Ihr werdet von nun an großartig belohnt!


0 Kommentare

Redaktionsschluss Ausgabe 003

Bald ist es wieder so weit! Bald haben wir es wieder einmal geschaft! Bald erscheint die dritte Ausgabe unserer Schülerzeitung!

Der Redaktionsschluss der nächsten, der dritten, Ausgabe wird der 01. September 2016 sein.

Jeder der eventuell Lust hat, etwas zu schreiben, soll diesem drang doch bitte nachgeben und bis zum 01. September seinen Text/Artikel/Comic/Foto/Grafik/... an folgende Adresse schicken:

redaktion-waldorfchroniken@gmx.net

 

Wir freuen uns auf eure Beiträge!


1 Kommentare

website-werbung

Es gibt eine neue Website im World Wide Web: Die des Chefredakteurs!

Der Herr Chefredakteur Jonathan hat jetzt auch eine eigene Seite dadrausen, im Internet:

jon-mediaproduction.jimdo.com

 

Dort veröffentlicht er Fotos, Texte und Filme, also bitte anschauen!

0 Kommentare

Nächstes Treffen

Am Donnerstag den 2.6. ist unser nächstes Treffen! Wer Lust hat soll doch bitte dringend kommen!

Wir treffen uns um 13:05 vor der 7.Klasse!

Bis dann!

P.S.: Bitte mitbringen: Gute Ideen für die nächste Ausgabe!


0 Kommentare

Newsletter

Ihr wollt nichts wichtiges mehr verpassen? Meldet euch zum Schülerzeitungsnwesletter an, und ihr erfahrt in regelmäßigen Abständen alles wichtige rund um Schule und Schülerzeitung!

Zur Anmeldung gehts hier:



0 Kommentare

Let´s go Layout

Viel Cola und viel Mühe sind im Spiel, aber bald wird auch die zweite Ausgabe fertig sein!

Bald da, die nächste Ausgabe!
Bald da, die nächste Ausgabe!

0 Kommentare

And the Kinogutschein goes to...

(Trommelwirbel)

                          ... RUTH  FEITL

 

Im Letzten Heft haben wir gefragt wer „Fettes Sorry!“ sagt und haben gleich vier (!) richtige Antworten gekriegt, am Ende hat das Los entschieden: Ruth Feitl gewinnt einen Kinogutschein für zwei Personen im Cineplex Penzing.

 


0 Kommentare

Freut euch!

Freut euch! Die Überschrift sagt es!
Zwei Wochen kommt die nächste Ausgabe der Schülerzeitung auf den Markt.

Mir bleiben nur zwei Dinge, mich zu freuen und zu hoffen, dass ihr alle begeisterte Schülerzeitungsleser seit!

 

Verkauf: in der großen Pause vor dem Haupthaus und auf dem Sommermarkt etc.

Preis: 2€ oder 2,50€ (50Cent an die Flüchtlinge)

Auflage: 2oo Stk.


1 Kommentare

PINNWAND

Wer hats gemerkt? Seit heute hängen überall in der Schule so komische Klarsichthüllen, und ich erklär euch jetzt nochmal, wenn ihr das Plakat nicht gelesen habt, was die sollen.

Das Ganze ist für die "Pinnwand" in unserer Schülerzeitung und funktioniert wie folgt: Nehmt euch einen Zettel aus einer der Klarsichthüllen die überall in der Schule rumhängen, schreibt drauf, was ihr loswerden wollt, und schmeißt den Zettel in die Klarsichthülle daneben. In der nächsten Ausgabe seht ihr dann eure Mitteilung!

Natürlich funktioniert das ganze auch über unsere Website, und zwar von hier aus.

 

Ich bitte euch, schreibt irgendwas, egal was, damit die "Pinnwand" nicht so leer bleibt, wie in der letzten Ausgabe!

0 Kommentare

Schülerchat

Unser Schülerchat ist nun online.

Kommuniziert mit uns und anderen, schreibt dies und das, macht die Typische Scheiße, die man in einem Chat so macht, habt Spaß!

Hier gehts zum Chat:

http://waldorfchronik.jimdo.com/chat-1/

VIEL SPAß!

 


0 Kommentare

Frohe Weihnachten

Wir wünschen euch allen FROHE WEIHNACHTEN und einen GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR 2016!!!

0 Kommentare

Kofelgschroa

Wir hatten am Samstag den 19.Dezember ein Interview mit Kofelgschroa-Gitarrist Michi von Mücke ein Interview.

In dem Interview hat er unteranderem erzählt, woher ihr Name kommt (und zwar nicht von dem Berg :D) und wie es ist, vor einem so großen Puplikum aufzutreten.

Das ganze Interview könnt ihr in unserer nächsten Ausgabe lesen, die vorraussichtlich Ende Februar Anfang März erscheint.

 

Ihr wisst nicht wer oder was Kofelgschroa ist? Hier eine kleine Kostprobe:


0 Kommentare

Schülerzeitungstreffen

Am Mittwoch, den 18. Dezember werden wir von der Schülerzeitung uns Treffen. Hast du auch Lust, bei der Schülerzeitung mitzumachen, dann komm am Mittwoch um kurz nach 13:00 h in den MR-Raum im Haupthaus, oder schreib eine E-Mail an redaktion-waldorfchroniken@gmx.de.

Wir freuen uns auf dich!


2 Kommentare

Schimmelpilz in der Schulturnhalle

Da in der Turnhall der Schule ein Schimmelpilz entdeckt wurde ist diese bis auf weiteres gespert.

Der Sportunterricht findet aber weiterhin statt. Für die unteren Klassen in Klassenzimmern, der Aula oder Eurythmieräumen, für die Mittel- und Oberstufe auf dem Hartplatz, und das bei jedem Wetter! Sportzeug und warme Sachen also nicht vergessen.


0 Kommentare

Fack ju göthe

FACK JU GÖHTE 2 ist jetzt erfolgreicher als FACK JU GÖHTE. Nach Umsatz hat die Fortsetzung das Original an diesem Wochenende überholt. Damit ist FACK JU GÖHTE 2 mit über 7,2 Mio Zuschauern der erfolgreichste deutsche Film seit 13 Jahren und der zweiterfolgreichste deutsche Film aller Zeiten.


0 Kommentare

Die neuen Schulsprecher

Heute wurden die neuen Schulsprecher gewählt. Die „Gewinner" der Wahl sind Anna-Maria Moser (12.Klasse) und Simon Pfister (12.Klasse). Die neuen Verbindungs/Vertrauenslehrer sind Herr Müller-Salazar und Herr Ranft.


0 Kommentare

Ausgabe 1

Am 19.10.2015 erscheint die erste Ausgabe. Verkauf in der großen Pause vor dem Haupteingang und auf dem Lichterfest.


0 Kommentare

Wir sind fast fertig!

Anfang Oktober erscheint die erste Ausgabe! Juhuu! Endlich haben wir es geschafft.

        Because I`m happy  ;-)


0 Kommentare

Sommermarkt

Wir werden auf dem Sommermarkt einen Popcornstand betreiben, damit Geld in die Kasse kommt für wichtige Anschaffungen. Wir bitten um viel Popcornliebhaber und Eure Unterstützung!

0 Kommentare
Diesen Frühling geschieht das UNGLAUBLICHE, das Unwahrscheinlichste aller Unwahrscheinlichkeit... DIE ZWEITE AUSGABE DER SCHÜLERZEITUNG ERSCHEINT!!! "Oh, Great, it´s amazing" Kommentar der New York Times